Vorlesen in KiTas

LesepatenRegelmäßig eine Kindertagesstätte besuchen und einer kleinen Gruppe von Kindern vorlesen – das machen im Rahmen unseres 2010 ins Leben gerufenen Lesepatenprojektes viele Ehrenamtliche. Mehr als 100 Mütter, „Omas“ und „Opas“ sind es zurzeit, nicht immer natürlich die leiblichen Großeltern der Kindergartenkinder, sondern einfach Bürgerinnen und Bürger, die gerne lesen, gerne mit Kindern zusammen sind und sich in ihrer Gemeinde engagieren möchten. Durch ihr Engagement leisten sie einen großen Beitrag zur Entwicklung der Sprach- und Lesekompetenz der Kinder.

Mehr als 30 Kindergärten, Krippen und Horte über den ganzen Landkreis verteilt machen beim Lesepatenprojekt mit, einige Grundschulen (Pettendorf-Pielenhofen und Regenstauf) ebenfalls.

Voraussetzungen:

Das Lesepatenprojekt ist ein Gemeinschaftsprojekt der Freiwilligenagentur und der beteiligten Kindertagesstätten bzw. Grundschulen im Landkreis. Die Durchführung ist arbeitsteilig organisiert: Die Freiwilligenagentur kümmert sich um die Qualifizierung der Paten und die Organisation und Durchführung landkreisweiter Erfahrungsaustauschtreffen und Fortbildungen. Die Kindertageseinrichtungen und Schulen zeichnen für all das verantwortlich, was vor Ort in den einzelnen Einrichtungen zu tun ist: die Einführung der Paten in die Einrichtung, die Absprachen, wann sie im Haus sind, wo sie den Kindern vorlesen, was sie lesen usw.

Nach neun Jahren Projekterfahrung zeigt sich, dass das Projekt sowohl für die Kinder als auch für die Ehrenamtlichen und Einrichtungen äußerst gewinnbringend ist: Für die Kinder schafft es durch das Kennenlernen für sie interessanter Bücher und Geschichten Sprechanlässe und unterstützt sie so beim Erlernen der deutschen Sprache. Kinder mit Migrationshintergrund erfahren durch den Einsatz muttersprachlicher Lesepaten/innen darüber hinaus auch eine Wertschätzung ihrer Familiensprache. Den Einrichtungen eröffnet es neue Chancen zum Zusammenführen der Generationen in ihrem Haus und eine Ergänzung und Bereicherung ihrer pädagogischen Arbeit. Den ehrenamtlichen Lesepatinnen und -paten bereitet der regelmäßige Besuch der Kindertageseinrichtung und das Zusammensein und Lesen mit den Kindern viel Spaß und Freude und darüber hinaus das gute Gefühl, gebraucht zu sein. 
 

Die Freiwilligenagentur ist Mitglied im „Netzwerk Vorlesen“ der Stiftung Lesen

Logo 'Partner der Stiftung Lesen im Netzwerk Vorlesen'